So 13. September – Pappmühle im Süntel

Heute hatten wir eine kurze Anfahrt.

An der Pappmühle dürfen wir uns auf den großen Parkplatz für eine Nacht einrichten.

Gegen elf Uhr haben wir uns an die Erstürmung des Hohensteins gewagt. Gut 250 Höhenmeter sind es bis zur schönen Aussicht.

Hier sind Erinnerungen wach geworden. Am 6/4/9 waren wir schon mal hier.

Der Weg über den Süntel folgt dem Weserbergland Wanderweg.

Der Wald auf dem Süntelrücken zeigt sich mit zwei Gesichtern. Buchen und Eichen strahlen in sattem Grün.

Die Nadelbäume sehen zum Erbarmen aus, Einige gewaltige Duglasien sollen wohl noch vor dem Borkenkäfer gerettet werden.

Zwölf Kilometer hatten wir zum Schluss in den Beinen.

Zur Belohnung haben wir uns hier ein köstliches Abendessen gegönnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.