Mo 24. August – Bad Ems

Es soll ja nicht langweilig werden! Heute haben wir uns mit Jim und Lukas nach Bad Ems begeben, ein altehrwürdiges, mondänes Kurbad, dass seinen kulturellen Höhepunkt in 19. Jhd erlebte, als die Fürsten Europas sich hier die Klinke in die Hand drückten. Einer davon war der russische Zar, der sich hier mit einer Russisch-Orthodoxen Kirche in Erinnerung hält.

Bad Ems hält alles bereit, was man so in einem Kurort von Rang erwartet: Spielbank, Kurpark, stinkende Thermalquellen!

Noch ein paar Bilder von der Strecke.

Eine kleine Erfrischung haben wir uns auch gegönnt!

So 23. August – Sonntagsruhe

In der Nacht hat es ein paar Tropfen geregnet. Die große Hitze scheint vorbei zu sein. Es ist heiter bis wolkig bei angenehmen 22 Grad. Die richtige Temperatur für eine Walkingrunde auf dem Leinpfad am Lahnufer.

Nachdem Morgenlauf haben wir uns der Muse hingegeben und das rege treiben auf der Lahn beobachtet.

Da 22. August – Obernhof

Wir trinken ja bekanntlich gerne die Weine aus der Region, die wir besuchen. Das untere Lahntal zählt zum Weinanbaugebiet Mittelrhein. Die nächsten Weingüter haben wir mit Google in Obernhofen ausgemacht. Obernhofen liegt gerade mal sechs Kilometer von unserem Campingplatz flußaufwärts. Da waren Jim und Lukas wieder gefragt.

Im Weingut Haxel haben wir uns mit Riesling und Rivaner eingedeckt. Das sind leckere und sehr leichte Weine.

Hoch über dem Tal thront die aus dem 12. Jhd stammende. teils in romanischem , teils im gothischem Stil erbaute Klosterkirche.

Längs der Lahn reihen sich Campingplatz an Campingplatz. Wir haben uns bei Tante Horst einen Espresso gegönnt.

Das konnte ich mir nicht entgehen lassen, einmal schwimmen wie ein Schwan.

An der Lahn ist man auf Freizeit am, im und auf dem Wasser eingestellt.

Fr 21. August – Am Limes

Für ein langes Wochenende haben wir heute den Campingplatz Auf der Aue in Nassau an der Lahn angesteuert.

Einen Stellplatz direkt am Wasser hatten wir zuletzt im Sommer 2019 am Main.

Auf dem Weg über den Taunus haben wir in Pohl einen Stopp eingelegt und uns den Nachbau eines römischen Kastells angesehen, wie sie entlang des Limes einmal standen.

Der Limes ist Teil der Grenzbefestigungen, die das römische Territorium umgaben.

Der Nachbau steht nicht direkt am Originalplatz, nur der Wachtturm.

Römischer Soldat in Zivil und in Uniform.

Im Original werden Grabsteine und Heldensteine gezeigt.

Das Museum zeigt Waffen und Ausrüstungsgegenstände.

Die Mannschaften hatten sich selbst zu versorgen. Hier ein Backofen und ein Blick in den Lagerkeller.

Sa 15. August – Weinwanderung

Nach einem ganz, ganz faulen Tag im Schatten, das kurzer Gewitter hatte zwar keinen Regen, aber immerhin etwas Abkühlung gebracht, sind wir gegen Abend zur Weinwanderung aufgebrochen.

Den Bollerwagen hatte ich gut bestückt und so wurde es eine kurzweilige Wanderung durch die Weinberge.

Der Blick ins Rheintal ist ist immer wieder schön!

Unter Absingen schmutziger Lieder sind wir zum Stellplatz zurück gekehrt!

Fr 14. August – 8:2 Bayern schlägt Barca

Bei unserer Runde mit Jim und Lukas auf der Suche nach einer Eisdiele sind wir kläglich gescheitert. Ziel Nummer eins, Stefano in Gimbsheim – zu😡😳🥵 Alsheim hat erst gar keine, aber auch Stefanos Eiswagen in Guntersblum – zu, der ist wohl zum Coronaimport in die Heimat gefahren. Bei EDEKA haben wir uns für den Abend eingedeckt. Da standen zwei Sachen auf dem Programm:

Als Feuerteufel bin ich dann ganz groß rausgekommen. In großer Runde haben wir uns für den zweiten Programmpunkt gestärkt.

Mit vereinten Kräften ist es gelungen, über Sky ein brauchbares Bild auf die Rückwand von Wolfgangs WoMo zu projizieren. Und dann schlägt der FCB Barca im Viertelfinale der CL 8:2. Begeisterung bei Sonnenuntergang!

Do 13. August – Heimspiel

Für dieses kurze Wochenende haben wir uns zum Heimspiel angemeldet. Die lllllaaaange Anreise habe ich mit Googlemaps dokumentiert!

Auf dem Katharienenhof ist das traditionelle Kellerwegfesttreffen der WoMoTourer angesagt! Das sind durch die Bank die gleichen, die sich zum Überwintern in Bolnuevo in Andalusien treffen.

Das abendfüllende Programm ist beim Schauf ganz einfach gestrickt. Was deftiges auf dem Teller, Gläser und Flaschen auf den Tisch.