29. Juli – Haltern am See (2)

Der erste Weg des Tages hat uns zu Feinkost Albrecht geführt. Wir haben unsere Vorräte aufgestockt. Der aus heimatlichen Regionen mitgeführte Weinvorrat war restlos aufgebraucht. Anschließend haben wir einen kleinen Ausflug zum Halterner Stausee gemacht.


Der Halterner Stausee (offiziell: Stevertalsperre Haltern oder Talsperre Haltern) ist eine Talsperre bei Haltern am See. Er wurde von 1927 bis 1930 erbaut, fasst 20,5 Millionen Kubikmeter Wasser und gehört der Gelsenwasser AG. Gestaut werden die Stever und der Halterner Mühlenbach. Quelle: Wikipedia

Interessant ist sicher der Hochseilgarten. Heute tummelten sich zahlreiche Kinder und Jugendliche auf den Hindernissen.

Beweisfotos! Wir waren da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.