24. Oktober – Kurztrip-Vortsetzung

Der letzte Abend hat uns eine neue Erkenntnis beschert, nach acht Stunden Fernseher an, Heizung an und Festbeleuchtung hat die Kampfraumbatterie geschwächelt. Die Nacht haben wir dennoch gut überlebt, für die Heizung hat es noch gelangt. Mit einem kleinen Abstecher über Feuerschützenbostel haben wir uns bei einem Kurzbesuch bei Freunden in Faßberg sehen lassen. Später haben wir die Kinder in Celle besucht, um anschließend den Weg zum Waldcamping Bettmar (Peine) zu nehmen.

Der Campingplatz macht einen guten Eindruck. Ist aber in erster Linie auf Dauercamper eingestellt. Aus guter Quelle haben wir erfahren, dass der Platz zukünftig Durchgangscampern nicht mehr zur Verfügung steht – schade.

Die Lage an Rekens Tonkuhle ist auf jeden Fall idyllisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.