Mo 22. August – Wiesensee und Westerburg

Mit dem Frühstück waren wir so gegen halb zwölf fertig! Zur Erklärung: Siehe gestriger Abend. Dann haben wir uns aufgerafft und erst mal eine Wiesensee-Runde gemacht.

Der See hat schon sehr viel Wasser an den Seebach abgegeben und den Bach damit am Leben erhalten.

Später sind wir über einen etwas holperigen und steilen Waldweg nach Westerburg gefahren.

Von 1981 bis 1986 habe ich in Westerburg gelebt. Mittlerweile haben sie den Ort total umgestaltet. Zum Orientieren muss ich jetzt Google bemühen. Die Schloss Westerburg und die Schlosskirche haben sich nicht verändert. In der Kirche wurde 1981 mein Sohn Florian getauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.