29. Tag El Puerto de Santa Maria

Nur wenige hundert Meter vom Campingplatz entfernt erreicht man El Puerto de Santa Maria. Hier soll Christoph Columbus zu seiner zweiten Fahrt nach „Indien“ aufgebrochen sein. Unser erster Weg führte uns ins Mutterhaus des Osborn Brandys. Hier haben wir uns den obligatorischen schwarzen andalusischen Osbornstier als Aufkleber für die Emma gekauft. Und auch gleich zwei T-Shirts, jetzt können wir im Partnerlook auftreten.

Wie haben uns die herausragenden Monumente der Stadt angesehen – die Stierkampfarena (von außen, war gerade nix los in Sachen Stiere quälen), Basilika Menor N* S* de los Milagros* (Barroco y neoclasico XV – XVII Jhdt. von innen) und Castillo de San Marcos, ehemalige Moschee, jetzt christliche Kirche und Museum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.