19. November – Santiago de Compostela – Praia da Barra (nahe Aveiro, südlich von Porto)

Der Wunsch nach höheren Temperaturen und etwas mehr Sonne hat uns um ca. 300 Kilometer nach Süden gebracht. Nur das mit den Temperaturen und der Sonne ist bisher noch nichts geworden. Da der Kühlschrank nicht mehr mit Gas will und wir sowieso mit Gas geizen, ist neben Internetzugang die Stromquelle das wichtigste Kriterium für einen Stellplatz. In Praia da Barra gibt es einen ACSI-Platz, auf dem wir eingecheckt haben und beides ist perfekt. Im Sommer muss das ein toller Badeort sein. Sieht fast aus wie an der Nordsee mit Dünen und endlosem Strand. Bei dem derzeitigen Wetter ist es eher trist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.