17. Januar – Bolnuevo IIL – wieder Paella

Der Tag stand ganz im Zeichen des von Samstag bis Dienstag angekündigten Regenwetters. Das lief in dieser Reihenfolge ab.: Kassette leeren, Grauwasser entsorgen, Frischwasser auffüllen, Wäsche waschen.

Dann folgte ein schneller Ritt zu einem bekannten Discounter, der leckeres Roggen- und Roggenmischbrot im Angebot hat.

Mit Obst, Gemüse und drei Flaschen Sauvignon Blanc für die nächsten Tage im Gepäck ging es zurück zum Mittagessen. Zuhause gab es seit Jahren keinen Reis mehr, hier in Spanien hat man allerdings auch die richtigen Zutaten und ein Rezept, das auf den Namen Paella hört.

Die üppige Kalorienzufuhr haben wir uns gleich (wenigstens zu Teil) abgestrampelt. Wir sind Richtung Ziegenberg gelaufen und haben, nachdem wir gestern bis 57 gezählt hatten, heute bei 62 aufgehört. Später sind noch welche dazu gekommen. Hier parken die Rentner aus halb Europa.

In den nächsten Tagen wird die Sonne ☀️ nicht so schön untergehen.

Freitagabend ist Mumienschubsen angesagt. Die campingplatzeigene Band hat vor allem Country und Evergreens der 68er Generation gespielt.

Beim zweiten Teil des Abends sind wir leer ausgegangen. Interessant ist hier, wer den Hauptpreis der Tombola gestiftet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.