02. August – Freyburg/Unstrut

Die 250 km von Höxter bie Freyburg halten ein paar Kurven! Das Navi hat uns quer durch den Harz geführt. Zwei gesperrte Straßen haben uns den besten Weg vermasselt.

Mit der Landvergnügen-Karte haben wir die Winzervereinigung Freyburg angesteuert.

Wir sind zum ersten mal im Weingebiet Saale-Unstrut. Da müssen wir natürlich die Qualität der hiesigen Lagen prüfen. Müller-Thurgau und Silvaner sind von herausragender Güte!

Der Verdauungsspaziergang hat uns an die schönsten Plätze in der Stadt von Turnvater Jahn und Rotkäppchen geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.