01 Sa 15. Januar – Auf in den Süden – Ludwigshöhe- Ranchot (Doubs) 450 km

Den planmäßigen Start in den Süden haben für fast acht Wochen ein paar Zipperlein verhindert. Nun sind alle Termine bei diversen Doktors, Physios und so abgehakt. Die Altlasten des Kassenwartes sind auch erledigt. Das DRK und die Rotkehlchen in Guntersblum kommen ein paar Wochen auch ohne uns aus! Also, das Loch, dass wir hinterlassen, ersetzt uns vollends 🤣🤣🤣😜🤪

Mit Blick in die Wetterkarte und die Prognose für die nächsten vierzehn Tage haben haben wir den Entschluss gefasst, Frankreich 🇫🇷 im Hopp, Hopp zu durchqueren, um südlich von Barcelona auf angenehmere Temperaturen zu treffen. Zur Veranschaulichung hier die Wetterkarte von heute:

Das Rheintal war heute ein einziges Nebelloch! Allerdings sieht es an unserem Tagesziel an der Doubs auch nicht besser aus. Für die Nacht ist Frost bis minus 6 Grad angekündigt. Die Fahrt von 450 km bei moderatem Verkehr war easy. Der erste Abschnitt auf der französischen Autobahn hat uns erst mal 19,90 € gekostet.

Mit Camping de l‘Ile in Ranchot haben wir einen wunderschön gelegenen Platz am Ufer der Doubs jetzt schon zum dritten Mal angefahren. Mit ACSI kostet es 17€/Nacht. Im Winter fast geschenkt, der Strom ist in der Pauschale drin, also dreht sich der Heizlüfter und die Gasflaschen werden geschont.

Wenn es läuft, sind wir morgen am Mittelmeer! Wie es dann weiter geht? Sehn ma mal! Auf jeden Fall wollen wir nächsten Sonntag in Mazarrón sein, dort haben wir einen Stellplatz sicher, leider noch nicht auf unserem Wunschplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.