4. Tag Chalon-sur-Saône – Sainte-Marie (Perpignan) 591 km

Heute haben wir den Versuch gestartet, die Sonne für Geld zu kaufen! 591 km auf der zugegeben klasse ausgebauten Autobahn A7 und A9 haben 75€ gekostet – aber wir haben die Sonne gesehen. Start bei 0*C – Eintreffen bei 11*C – zwischen durch 14*C. Nachdem sich der Morgennebel gelichtet hat konnten wir die schöne Landschaft des Rhonetales, des Languedoc und des Roussillon bewundern. Vorbei an den historischen Orten Valence, Orange, Avignon, Nîmes, Montpellier, Béziers haben wir nach gut acht Stunden Sainte-Marie unweit von Perpignan erreicht und uns für 6€ auf einem großzügigen Stellplatz eingemietet. Diesem durchfahrenen Abschntt werden wir noch mal einen besonderen Aufenthalt gönnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.