21. Tag Balerma – Almerimar

Wieder mal ein herrlicher Sonnentag bei 17*C, gaaanz leichter Ostwind mit tiefblauem Himmel. Am Morgen geht es erst mal gegen den leichten Ostwind vorbei an den mehr als hässlichen Plastikgewächshäusern – der Quelle unseres billigen Wintergemüses – mit der leisen Hoffnung auf Rückenwind für den Rückweg. Almerimar begrüßt uns mit einem autobahnähnlich Radweg, der sich kilometerlang bis zum Ende des angesagten Badeorts zieht und dann in einen Sandweg über geht, der uns ins Natuschutzgebiet geführt hat. Im Hafen haben wir auch den Stellplatz gefunden, den uns Freund Achim auch schon früher hätte empfehlen können 😜

Grandioser Blick über die Bucht auf die schneebedeckte Sierra Nevada

Almerimar scheint auch die Stadt der Schönen und Reichen zu sein. Im Hafen finden bis zu 1100 Jachten Platz.

Und dann haben wir uns wieder mal etwas leckeres gegönnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.