23. November – Quarteira – Jerez

Mit dem Überqueren der Brücke über den Guadiara haben wir Portugal verlassen und sind zurück nach Spanien 🇪🇸 gekehrt.

Damit sind wir auch wieder in Andalusien!

Im La Morada del Sur, Camping Club Jerez (Wohnmobilhändler mit Werkstatt) haben wir eine ausgesprochen freundliche Aufnahme gefunden. Im Preis von 15€ ist alles inclusive! Für die Anmeldung an der Rezeption wurde erst mal der Sohn des Hauses herbeizitiert, der uns mit vorzüglichen Englischkenntnissen in alle Details eingewiesen hat. Dazu gehörten auch gute Tipps zum Besuch der Stadt, Empfehlungen für die beste Tapasbar und den geilsten Flamencotempel. Hier wurden wir auch (zum ersten mal auf einem Platz) mit einem Glas Sherry begrüßt! Wir haben dann auch gleich Umsatz gemacht.

Naja, die Tapasbar war total überfüllt und auf den Flamenco hätten wir bie 22:00 🕙 warten müssen. Tapas gab es auch nebenan und mit Ruhe!

Die Flamencobar haben wir gefunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.