13. Dezember – Bolnuevo XIII – Wind

Auf WetterOnline.de ist kein Verlass! Liegt vielleicht daran, dass am Ende .de und nicht .es steht. Gestern waren noch sieben Stunden Sonne angesagt, rausgekommen sind null Stunden. Zumindest hat es die angekündigten 18* C geben und reichlich Wind, das Meer ist aufgewühlt.

Auf dem Platz stehen wir gut geschützt seit wir mit dem Rücken nach Norden stehen und die Ostseite mit unserem Windschutz versehen haben. Von Süden und Westen schützen uns die Wohnwagen vor uns. Was macht man an so einem ungemütlichen Tag? Man hört auf Achim und fährt zum Chinesen, irgendetwas braucht man immer. Eine geniale Dreifachsteckdose hat Ordnung in den Kabelsalat gebracht, den uns die Anschaffung des Routers und der Internetantenne beschert hat.

Die Hoffnung stirbt zuletzt heißt es, Abendrot schön Wetter droht heißt es, da hoffen wir mal auf morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.