17. Juli – Oybachtal

Das Wetter war alles andere als verlockend. Wir haben (Gott sei Dank) die Regenjacken in den Rucksack gepackt. Auf dem Weg ein Blick auf die Schattenbergschanze, Schauplatz des Auftaktspringens der Vierschanzentournee.

Erst geht der Weg längs der Trettach, der später links abbiegt in das enge Tal des Oybachs.

Auf dem Weg zur Oybachtalhütte passiert man den Allgäuer Niagara, den Stuibenfall.

Die Hütte lädt zum Rasten ein. Bei einer Saftschorle haben wir das getan.

Unsere Tagesleistung haben wir mit Strava dokumentiert.

Tropfnass und mit weichen Muskeln sind wir wieder bei unserer Emma angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.