03 – 13. September – Edesheim – Geddelsbach

Weiter geht unsere Fahrt Richtung Südosten.

In Geddelsbach erwartet uns das Weingut Müller mit dem Schneckenhof.

Die Gegend dort gehört noch zu den weißen Flecken auf der Netzkarte. Trotz D1 weigert sich der Netzempfang „E“ wie erbärmlich Bilder für den Blog hochzuladen. Das hole ich jetzt nach.
Der Ort hat nicht viel zu bieten, aber wir stehen idyllisch und einsam auf der Wiese direkt am leise gurgelnden Bach. Mit Landvergnügen stehen wir hier erst mal umsonst. Das wird sich nach Besuch der Vinothek ändern.

Beim Spaziergang durchs kleine Geddelsbach haben wir einen kuriosen Gartenschmuck entdeckt.

Alles rund um den Honig

Ich habe mich dann vom Sonderangebot, ein Liter Lemberger Jahrgang 2017 verführen lassen. Den haben wir erst mal geschlotzt.

Am Abend haben wir unseren Weinvorrat aufgestockt, soll es doch ins weinarme Bayern gehen. Am Ende standen 40€ auf der Rechnung, soviel zum kostenlosen Stellplatz bei Landvergnügen. Egal, die Qualität rechtfertigt den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.